Gesundheitspower.de |

Das Info- und Linkcenter für Gesundheit!
 
 

Blog (txt)

Kreatin und Eiweiß wie bitte kombinieren?


3-5 Gramm Creatin vor dem Training und 30 Gramm Eiweiß nach den Training OK?
Und an Traingsfreien Tagen gar nichts? Fehlen mir wichtige Stoffe oder alles OK?


Antworten:

Eiweissshakes sind Ersatz-Eiweiss-Quellen für Lebensmittel alà Hühnchen, Quark etc., wenn man es aus Zeitgründen nicht schafft, sein Protein-Pensum mit natürlicher Nahrung zu erreichen (grob ca 1.5 -2,5 g pro Kg Körpergewicht, täglich), welches notwendig ist, um zusätzliches Muskelgewebe aufbauen zu können.

Es sind definitiv keine Wundermittel und sind definitiv nicht essentiell im BB, sie sind einfach nur praktisch, da man sein Eiweiss rasch trinken, und nichts essen muss.

Wichtig ist also nicht, ob du täglich deine synthetisierten Eiweiss-Shakes trinks, sondern viel mehr, dass du an dein tägliches Eiweiss-Pensum insgesamt gelangst, optimal mit möglichst vielen verschiedenen Protein-Komponenten.

Sei dies mit Hühnchen, Quark, oder eben Eiweissdrinks...

Kreatin:
Empfohlen ist i.d.R. 3-5 Gramm tgl. direkt nach dem Training, und an Regenerationstagen die selbe Menge direkt nach dem Aufstehen. Ob du es "Kurweise" machst oder durchgehend ist dir überlassen. Die Dauereinnahme wird mittlerweile als unbedenklich angesehen.

Direkt nach dem Aufstehen und direkt nach dem Training empfhielt sich ein schnellverdauliches Whey-Protein, also Molkeneiweiss.
Ansonsten, als Protein-Ersatzquelle zur natürlichen Nahrung rate ich zum Mehrkomponenteneiweiss, meistens mit Casein/Whey/Eialbumin oder sowas in der Art.

 

zurück